Über mich

Natürlich spiele ich immer noch gern Fußball und mache intensiv Musik mit und neben dem WASCHBRETT-Schwabenrock. Aber mit meiner Grundausbildung bzw. meines Grundberufs “evang. Pfarrer / Theologe” habe ich noch verschiedene Erfahrungen machen und Kompetenzen erwerben können, die Relevanz auf meine aktuellen Handlungsfelder haben.

Systemischer Berater & Seelsorger

Grundkurs “Systemische Beratung & Seelsorge” (11/2016 – 11/2017)
Erkenntnisse und Kompetenzen daraus fließen kontinuierlich in all meine Kommunikationsprozesse und Bildungsarbeit ein.

Verschiedene Kurz-Fortbildungen ergänzen die erworbene systemische Grundperspektive:

  • SINUS-Milieu-Beratung (seit 2011)
  • „Focusing“ (2007)
  • „Personalentwicklung und Chancengleichheit“ (2004)
  • „Leitung eines evang. Kindergartens“ (2007)
  • „Gottesdienst wahrnehmen & evaluieren“ (2007)
  • „Soziale Arbeit unter Bedingungen der Inklusion
    und knapper Budgets“ (Ludwig-Schlaich-Akademie, 2015)

Gemeinde- und Projektpfarrer

01.10.2010 – 30.09.2018
Sonderpfarrstelle Jugend für Milieusensible Arbeit & Alternative Gottesdienste, angesiedelt im Evang. Jugendwerk in Württemberg

-> Ich verweise an dieser Stelle auf den ausführlichen und – auch in seiner Form – anregenden Projektbericht, der seit Okt 2015 in digitaler Form vorliegt. Er kann hier eingesehen werden.

Die Aufgaben innerhalb dieser pionierhaften Projektstelle waren äußerst vielfältig und drehten sich doch stets um das Thema “Kommunikation”. In Stichworten:

  • Kommunikation, Netzwerkarbeit, Brückenbau institutionen- und generationenübegreifend
  • lokalen Beratungs- und Begleitungsprozesse. Meine Bildungs- und Beratungsqualitäten, auch in methodischer Weise oft erfrischend unkonventionell, prägten auch den von Herbst 2011 bis Herbst 2012  einjährigen Intensivkurs für alternative Gottesdienste, den ich zuvor selbstständig konzipierte. eigenständig entwarf. Weitere kürzere Gottesdienstschulungen bis hin zu 5-wöchigen liturgischen Online-Kursen ergänzen diesen Weg bis heute.
  • Bildungsveranstaltungen für Steuerungsgremien der Jugendarbeit (wie Bezirksarbeitskreise) und für Kirchengemeinden (Kirchengemeinderäte) vor Ort. Auch bei Pfarrerfortbildungen und Vikarsausbildung war ich präsent. Webinar-Angebote ergänzten diese Tätigkeit.
  • publizistisch, Autor, Mitherausgeber, Mitwirkender. Im Rahmen meiner journalistischen Fähigkeiten und Qualifizierung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit erstellte und pflegte ich verschiedene Homepages, schrieb Artikel für diverse Zeitschriften und Bücher, war seit Ende 2012 Redaktionsleiter von jugonet (die vitalste online-Plattform für Jugendgottesdienste und mehr im deutschsprachigen Raum) und aktives Redaktionsmitglied des „Unter Uns“, der Verbandszeitschrift des Evang. Jugendwerks in Württemberg.  Ich verantwortete auch lebensweltbezogene Videoproduktionen auf der Grundlage einer soliden Konzeption mit.
    „Brücken und Barrieren“ (SINUS-Konfirmandenstudie, 2013)
    „Gottesdienst einfach anders“ sowie die elementaren
    „Lebenswelt-Puzzlekarten“ für den lebensweltsensiblen Aufbruch ins Weite
    – “DAS LIEDERBUCH” des Evang. Jugendwerks in Württemberg (2014)
  • Event-Organisation und -Kommunikation
    – intensive Mitwirkung beim großen Stuttgarter Jugendfestival im Reformationsjubiläumsjahr 2017 (Sep 2017)
    “Night of Life”, der intensive “Weltenbummel”
  • Teamarbeit sowohl in den Redaktionskreisen von jugonet (Internetplattform mit Arbeitsmaterialien für Jugendgottesdienste) und „Unter Uns“ (EJW-Verbandszeitschrift) als auch in weiteren Planungs- und Aktionsgruppen auf Zeit, wie z.B. Vorbereitung und Durchführung von Studientagen für Jugendreferentinnen und Jugendreferenten, lokale und regionale Schulungen für Gottesdienstteams oder das Event „Night of Life“ als operative Unternehmung mit hoher Eigeninitative.

01.04.2000 – 30.09.2010
Schorndorf, Stadtkirche, geschäftsführendes Pfarramt

Geistlicher Begleiter & Berater

(Erster) Landeskirchlicher Basiskurs „Geistliche Begleitung / Exerzitienbegleitung“ (05/2008 – 07/2009).
Seitdem Exerzitien im Alltag, Beratungen, Begleitungen, Meditationsgruppe

PR-Berater (DAPR)

Geprüfter Public Relations-Berater (DAPR) – Fernstudiengang (10/1994 – 09/1996).
Seitdem fließen Erkenntnisse daraus kontinuierlich in all meine Kommunikationsprozesse ein.

Frühere Tätigkeiten und Kompetenzen

Praktikant in der Ev.-methodist. Kirche, Berlin, Nordkonferenz (11/1993 – 05/1994)
Grundstudium „Politologie“ in Berlin (1989 – 1991)
Journalispraktikum bei „Heilbronner Stimme“ (1989)
Rettungshelfer als Zivildienst beim DRK (09/1984 – 01/1986)